www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 156
pxp
main
sub

Analysen zu Schoeller-Bleckmann

Analyse der Erste Group Bank vom 12.01.2018: NEUTRAL
Erste Group - Downgrade
 
Die Erste Group hat ihre Kaufempfehlung für die Aktien des heimischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann gestrichen. Statt mit "Accumulate" bewertet sie die Titel nun nur mehr mit dem neutralen Votum "Hold". Gleichzeitig wurde das Kursziel deutlich von 69,00 auf 94,50 Euro erhöht. Zum Vergleich: Zuletzt notierte die SBO-Aktie an der Wiener Börse bei 89,50 Euro. Die Aktie sei in letzter Zeit sehr gut gelaufen - besser als es Ölpreis und Bohranlagenentwicklung vermuten lassen würden, begründet Analystin Vladimira Urbankova in der Studie vom Freitag die Abstufung. Sie sieht daher aktuell nur mehr sehr begrenztes Kurspotenzial. Die Erhöhung des Kursziels sei wesentlich auf die gestiegenen Ölpreise zurückzuführen. Was die in der kommende Woche anstehende vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 angeht, erwartet die Analystin einen Verlust von gut 79 Euro. "Eine nicht cashwirksame Aufwandsbuchung in Zusammenhang mit der Optionsbewertung eines Minderheitsanteils einer Tochtergesellschaft wird das Ergebnis belasten", erwartet Urbankova. Gleichzeitig erhöhte die Analystin ihre Schätzungen für den Umsatz und operative Ergebnis (EBIT) deutlich. (APA)
 

 
Die jüngsten Analysen zu österr. börsenotierten Unternehmen
Neueste Analyse: 22.01.2018: Telekom Austria (Derzeit 20377 Analysen verfügbar)